Sehr geehrte Nutzerin/sehr geehrter Nutzer. Im Folgenden informieren wir Sie über die datenschutzrechtlichen Vorgänge bei der Nutzung unserer Webseite. Wir, die

AFTERWORK-Business-services UG
Tränkestrasse 17
70597 Stuttgart

sind „Verantwortlicher“ im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und betreiben die Internetwebseite www.afterwork-business.de. Wir möchten Sie in dieser Datenschutzerklärung über datenschutzrechtliche Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren. Hintergrund sind zum einen die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679, die sogenannte Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend: DSGVO), die umfassende Informationen und Hinweise der Betroffenen zur Verarbeitung personenbezogener Daten vorsieht. Zum anderen ist uns der Datenschutz auch unabhängig von den gesetzlichen Bestimmungen ein besonderes Anliegen.

1. Personenbezogene Daten, IP-Adresse

Das Datenschutzrecht schützt personenbezogene Daten. Dies sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Das bedeutet, dass nicht alle Daten unter den Schutz des Datenschutzes fallen. Sobald jedoch ein Personenbezug besteht oder hergestellt werden kann, greifen die gesetzlichen Vorschriften. Dies ist z.B. bei Ihrem Namen, der Adresse, Ihrer E-Mailadresse der Fall. Dies gilt aber auch für einen mittelbaren Personenbezug, wie es bei Ihrer E-Mailadresse der Fall ist.

Bei Nutzung des Internets findet über Netzwerke und Netzwerkprotokollen eine Kommunikation zwischen Netzwerkgeräten statt. Dazu gehört Ihr Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.), mit dem Sie unsere Seite aufrufen. Für diese Kommunikation muss jedem Gerät eine bestimmte nur einmal vergebene Netzwerkadresse zugeordnet werden. Diese sogenannte IP-Adresse ist als personenbezogenes Datum einzuordnen, denn über eine (unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen mögliche) Anfrage beim jeweiligen Provider lässt sich der Inhaber des jeweiligen Internetanschlusses ermitteln und damit auch eine dynamische, nicht feste IP einer Person zuordnen.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

Eine „Verarbeitung“ ist gemäß Art. 4 Nr.2 DSGVO jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

a) Besuch unserer Webseite
Bei Besuch unserer Webseite werden technisch bedingt folgende personenbezogenen Daten verarbeitet, damit ein Datentaustausch mit Ihrem Endgerät erfolgen kann. Bei jeder Anfrage, die Sie bei Aufruf der Internetseite oder der Unterseiten tätigen, sind dies die folgenden Daten:

● die IP-Adresse des Rechners oder Gerätes, mit dem Sie unsere Seite aufrufen;
● das Datum und die Uhrzeit jedes Aufrufes unserer Internetseite und der Unterseiten;
● den Namen und die Internetadresse („URL“) der aufgerufenen Datei;
● der Name des von Ihnen verwendeten Browsers und des Betriebssystems;
● die Internetadresse der zuletzt von Ihnen besuchten Internetseite (abhängig von der Einstellung des Browsers).

Je nach gewählter Einstellung Ihres Browsers können Sie die übertragenen Daten bis zu einem gewissen Maße beeinflussen. Viele Browser bieten eine Anonymisierungsfunktion an. Bei Aktivierung dieser Funktion wird in der Regel z.B. der Name des von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr übermittelt und ggf. die Cookienutzung beschränkt (hierzu sogleich). Beachten Sie aber bitte, dass dies auf die Übermittlung Ihrer IP-Adresse keine Auswirkungen hat. Eine anonyme Nutzung liegt keinesfalls vor. Eine weitreichendere Einschränkung der Datenübermittlung lässt sich durch Anonymisierungstools oder ggf. durch entsprechende Webseiten erreichen. Über die Nutzung bestimmter Anonymisierungsdiente (z.B. Tor, https://www.torproject.org/) lässt sich die Übertragung der IP-Adresse an uns ebenfalls grundsätzlich unterbinden. Eine völlige Anonymität lässt sich bei einer Nutzung des Internets wohl kaum erreichen.

b) Kontaktformular:
Des Weiteren bieten wir Ihnen über ein Kontaktformular (https://www.afterwork-business.de/contact) die Möglichkeit, uns zur Kontaktaufnahme Mitteilungen zu senden. Für die Nutzung des Kontaktformulars benötigen wir (zum Zwecke der Zuordnung der Anfrage und der Beantwortung) Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse sowie die eigentliche Nachricht. Die übrigen Angaben sind freiwillig und für die Nutzung der Kontaktmöglichkeit nicht erforderlich.

3. Zugangsbeschränkte Bereiche

Wenn Sie sich bei uns als Besucher, Fachbesucher oder Aussteller registrieren, wird für Sie ein Kundenkonto angelegt. Mit den im Kundenkonto gespeicherten Daten können Sie sich für Veranstaltungen der AFTERWORK-Business Services registrieren. Bei der Registrierung werden Pflichtangaben, wie z.B. Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse erhoben. Weitere Angaben, wie z.B. Fax- oder Telefonnummer sind freiwillig. Sollten Sie sich mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen registrieren, haben Sie mehrere Kundenkonten.

Die von Ihnen angegebenen Daten verwenden wir zur Umsetzung Ihrer Anforderungen (z.B. Bestellung von Katalogen oder Prospekten), sowie für die Bearbeitung Ihrer Bestellung(en), wie bspw. Veranstaltungsanmeldungen oder die Teilnahme an Gewinnspiele.

Ferner nutzen wir Ihre Daten, um Sie über weitere Veranstaltungen und Angebote der AFTERWORK-Business Services und deren Vertragspartner zu informieren und bitten Sie bei ausgewählten Veranstaltungen um die (freiwillige) Teilnahme an Kundenbefragungen zur Verbesserung unseres Angebots.

Die Daten Ihres Kundenkontos können Sie einsehen und aktualisieren. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit gerne Auskunft über Ihre Daten.

4. Übermittlung von Daten

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nur mit Ihrer Zustimmung. Im Rahmen der Registrierung als Veranstaltungsteilenehmer erklären Sie sich mit Klick auf “Einladung annehmen” damit einverstanden, dass die AFTERWORK-Business Services die nachfolgend genannten Daten zu Ihrer Person nach Zuordnung zu dem eingelösten Eintrittscode an den Einladenden zu folgenden Zwecken weitergibt: Ihre Daten Firma, Vor- und Nachname, Anschrift und Angaben zum Veranstaltungsbesuch geben wir zu dem Zweck weiter, damit der Einladende abgleichen kann, von wem die ausgegebenen Einladungen eingelöst wurden. Für eine möglicherweise durch den Einladenden erfolgende werbliche oder sonstige Ansprache geben wir Ihre E-Mail-Adresse und – sofern freiwillig angegeben – Ihre Telefon- und Telefaxnummer an den Einladenden weiter. Für die weitere Nutzung Ihrer Daten ist alleine der Einladende verantwortlich.

Eine Weitergabe ohne Ihre Zustimmung erfolgt nur im nachfolgend beschriebenen Umfang: Wir beauftragen Dienstleistungsunternehmen und Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns. Beispiele sind u.a. der Versand von Briefsendungen oder die Abwicklung von Bezahlvorgängen.

5. Zweck der Datenverarbeitung

Nach dem Grundsatz der Rechtmäßigkeit nach Art. 5 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO müssen personenbezogene Daten „auf rechtmäßige Weise“ verarbeitet werden. Eine Verarbeitung setzt daher in jedem Einzelfall eine gesetzliche Rechtfertigung voraus. Nach dem Grundsatz der Zweckbindung (Art. 5 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO) müssen personenbezogene Daten „für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht mit einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise verarbeitet werden“.

Der Zweck der Datenverarbeitung ist der Betrieb der von uns betriebenen Internetwebseite https://www.afterwork-business.de. Die Datenverarbeitung dient der Sicherung des technischen Ablaufs der Kommunikation und Verbindung zwischen Ihrem Router oder Endgerät (z.B. dem Smartphone) und dem von uns genutzten Server. Technisch nutzen wir die Daten auch zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu administrativen Zwecken, die mit dem Betrieb und der Wartung dieses Dienstes zusammenhängen.

Im Hinblick auf die Verarbeitung der bei der Nutzung des Internets technisch übertragenen Daten, insbesondere Ihrer E-Mailadresse, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Interesse eines Unternehmens eine Website zu betreiben und die angebotenen Dienstleistungen im Internet zu präsentieren und dem Zwecke der Werbung für unsere Dienstleistungen und das Unternehmen.

Die Nutzung des Kontaktformulars erfolgt ebenfalls auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO zum Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage.

6. Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung und Widerspruch

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre bei der AFTERWORK-Business Services UG gespeicherten Daten verlangen. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern keine gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten zur Datenspeicherung entgegenstehen. Für den Fall einer Datensperrung müssen die gesperrten Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden.

Sollten Sie keine weiteren Informationen mehr von der AFTERWORK-Business Services wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Ansprache widersprechen. Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail mit Ihrem Vor- und Nachnamen und Ihrer Anschrift (zur Verifizierung notwendig) an die Adresse:

widerspruch@afterwork-business.de

7. Technische und organisatorische Maßnahmen zu Datenschutz und Datensicherheit

Die AFTERWORK-Business Services trifft die nach dem Bundesdatenschutzgesetz notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, unberechtigtem Zugriff und Missbrauch durch unbefugte Personen zu schützen, wie beispielsweise die verschlüsselte Übertragung Ihrer Daten bei Nutzung des Online-Portals. Unsere Mitarbeiter sind auf den sorgsamen Umgang mit personenbezogenen Daten gem. § 5 BDSG verpflichtet.

8. Werbung

Die Websites der AFTERWORK-Business-Services enthalten teilweise Werbeflächen. Die Auslieferung der Werbung erfolgt teilweise über externe AdServer. Die im Zusammenhang mit Onlinewerbung erfassten Daten (AdImpressions, AdKlicks) dienen ausschließlich der statistischen Auswertung und zur Erstellung von Reportings an Werbekunden.

Bei der Auslieferung von Werbung können möglicherweise Cookies (s.u.) zum Einsatz kommen, ohne dass die AFTERWORK-Business-Services hierauf Einfluss hat.

9. Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Die vorliegenden Hinweise zum Datenschutz gelten nur für unsere Websites. Wir bitten Sie die Datenschutzbestimmungen der verlinkten Seiten zu beachten.

10. Einsatz von Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt, und die auf dem auf Ihrem Endgerät genutzten Browser gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie enthalten insbesondere keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Bestimmte Cookies werden gelöscht, sobald Sie den Browser ordnungsgemäß schließen. Hierzu zählen sogenannte Session-Cookies. In diesen wird eine sogenannte Session-ID gespeichert, mit der mehrere Anfragen von Ihnen über Ihren Browser der bestimmten Sitzung zugeordnet werden können. Andere Cookies werden zeitlich für eine bestimmte Dauer gespeichert und erst nach Ablauf gelöscht. Damit ist es bei wiederholtem Aufruf der Internetseite möglich, Sie in Verbindung mit Ihrer IP wiederzuerkennen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. In bestimmten Fällen lässt sich über eine Anonymisierungsfunktion der Einsatz von Cookies beschränkten. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Der Einsatz von Cookies erfolgt für den Zweck, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten und Ihr Surferlebnis bei einem wiederholten Aufruf unserer Seite an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Eine statistische Auswertung der Zugriffe von bestimmten IP-Adressen lässt für uns z.B. Rückschlüsse darauf zu, wie häufig und wie lange bestimmte Nutzer bestimmte Bereiche oder Dienste unserer Webseite nutzen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Optimierung unserer Webseite für die Nutzer nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO zulässig und erforderlich.

12. Webanalysedienste

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Websites setzen wir verschiedene Webanalyse-Dienste ein. Mithilfe dieser Dienste werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt.

Google Analytics
Sie können der Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile durch Google Analytics jederzeit widersprechen. Dazu klicken Sie bitte hier und installieren das dort abrufbare Browser-Plugin.

Unsere Websites benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Websites durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen, dort gespeichert, und ggf. an Dritte weitergegeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Websites auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wir weisen darauf hin, dass unsere Websites Google Analytics mit der Erweiterung der IP-Anonymisierung verwendet. Daher werden IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen. Das bedeutet, dass Ihre IP-Adresse von Google jedoch vor einer Übertragung auf Server von Google in den USA innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Wir nutzen die Remarketing-Technologie von Google AdWords sowie den Google Tag Manager, Werbeplattform der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Unter Verwendung von Pseudonymen werden Nutzer, die unsere Website besucht haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerkes erneut angesprochen. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden (vgl. hierzu „Einsatz von Cookies“), die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur gezielten Produktempfehlung und interessensbasierten Werbung genutzt. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert zu erteilende, ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung zum Zwecke der Webanalyse und Werbeaussteuerung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie den Deaktivierungs-Link https://www.google.com/settings/ads/plugin von Google aktivieren. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter:
https://www.google.com/policies/privacy/

MATOMO (ehemals Piwik)
Zum Zwecke der Analyse der Benutzung unserer Websites und zur Website-Optimierung wird darüber hinaus MATOMO (ehemals Piwik) eingesetzt. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Webanalysetool. MATOMO (ehemals Piwik) verwendet sog. „Cookies”.
(Matamo-Hersteller: Fa. Innocraft Ltd., 150 Willis St., 6011 Wellington, New Zealand).

Dabei handelt es sich um Textdateien, die zu den genannten Zwecken auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) werden an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert.

Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Website-Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. Folgen Sie hierzu bitte diesem Link und treffen die entsprechenden Einstellungen.
In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. OptOutCookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Facebook Custom Audiences
Weiterhin verwendet die Website die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” der Facebook Inc. (“Facebook”). Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook interessenbezogene Werbeanzeigen (“Facebook-Ads”) dargestellt werden. Beim Aufruf der Website wird ein Tracking-Pixel auf Browser gesetzt. Der Aufruf der Website wird an Facebook übermittelt und – falls vorhanden – Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

Die Deaktivierung der Funktion “Facebook Custom Audiences” ist für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_ möglich.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

13. Newsletter

Soweit Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden wollen, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail. Die Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail geklickt haben. Der Newsletterversand erfolgt durch einen Auftragnehmer der AFTERWORK-Business-Services.

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus dem Verteilersystem gelöscht.

14. Social Plugins

Ausgangseinstellung: Deaktiviert
Wir haben uns aus Gründen des Datenschutzes bewusst dagegen entschieden, Social Plugins (wie etwa den Facebook Like Button, den Twitter Button oder die Google +1-Schaltfläche) direkt in unsere Websites einzubinden. Wenn Sie unsere Websites aufrufen, werden daher grundsätzlich keine Daten an Social Media Dienste, wie etwa Facebook, Twitter oder Google+ übermittelt. Eine Profilbildung durch Dritte ist somit ausgeschlossen.

Aktivierung möglich, wenn Sie es wünschen
Allerdings möchten wir denjenigen Besuchern, die gerne Social Plugins nutzen würden, diese Möglichkeit nicht verwehren. Wir bieten Ihnen daher an verschiedenen Stellen unserer Websites die Möglichkeit, Social Plugins zu aktivieren. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung von Social Plugins zur Folge hat, dass bestimmte Daten an den jeweiligen Anbieter des Social Media Dienstes übertragen werden können, bspw.:

• die Adresse der Website, auf der sich das aktivierte Social Plugin befindet,
• Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem,
• Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Website bzw. der Aktivierung des Social Plugins,
• Ihre aktuelle IP-Adresse.

Wenn Sie im Zeitpunkt der Aktivierung des Social Plugins bereits bei dem entsprechenden Social Media Dienst eingeloggt sind, ist der Anbieter des Social-Media-Dienstes auch in der Lage, aus den o.g. Daten Ihren Benutzernamen und ggf. sogar Ihren echten Namen zu ermitteln.

Diese Daten können durch den Anbieter des Social Media Dienstes auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang, die Art und den Zweck der Datenverarbeitung durch den Anbieter des Social Media Dienstes. Bitte beachten Sie, dass der Anbieter des Social Media Dienstes mit o.g. Daten durchaus in der Lage ist, pseudonymisierte und sogar individualisierte Nutzungsprofile zu erstellen. Sie können die aktivierten Social Media Plugins jederzeit wieder deaktivieren. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Daten, die bereits an den Anbieter des Social Media Dienstes übertragen wurden.

Zwei Klicks – Aktivierung und Nutzung

Deaktivierte Social Plugins erkennen Sie daran, dass diese grau hinterlegt sind. Es werden keine externen Inhalte geladen und keine Daten übertragen.
Wenn Sie das erste Mal auf das grau hinterlegte Social Plugin klicken, aktivieren Sie es – das Social Plugin wird dann farbig dargestellt. Bereits jetzt werden Daten an den Social Media Anbieter übertragen. Sie können das Social Plugin nun mit einem zweiten Klick nutzen.

 

Social Plugins dauerhaft aktivieren

Sie haben auch die Möglichkeit, Social Plugins eines oder mehrerer Anbieter dauerhaft zu aktivieren. Klicken Sie hierzu beispielsweise auf das Zahnradsymbol der links angezeigten Grafik und dann auf den entsprechenden Social Media Anbieter. Bitte beachten Sie, dass dadurch dem Anbieter des Social Media Dienstes eine noch umfangreichere Profilbildung ermöglicht wird. Sie erkennen von Ihnen dauerhaft aktivierte Social Plugins daran, dass entsprechende Häkchen in der links angezeigten Grafik gesetzt sind. Sie können die dauerhafte Aktivierung aber auch jederzeit wieder ausstellen. Entfernen Sie hierzu einfach die von Ihnen gesetzten Häkchen.

 
15. Betroffenenrechte

Sie haben als Betroffener nach dem Datenschutzrecht folgende Betroffenenrechte:

Recht auf Auskunft: Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies umfasst insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder offengelegt werden, falls möglich die geplante Speicherdauer der personenbezogenen Daten, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn
• die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
• wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und Sie stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
• wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
• oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber der betroffenen Person überwiegen;

Recht auf Datenübertragbarkeit Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem Sie die personenbezogenen Daten bereitgestellt haben, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung

    (a) auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und (b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung: gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde: Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

 
16. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an widerspruch@afterwork-business.de. Selbstverständlich können Sie uns den Widerspruch auch formlos, schriftlich oder in Textform mitteilen.

 
17. WordPress.com

Diese Website benutzt WordPress.com-Stats, ein Tool zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe, betrieben von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA, unter Einsatz der Trackingtechnologie von Quantcast Inc., 201 3rd St, Floor 2, San Francisco, CA 94103-3153, USA. WordPress.com-Stats  verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf einem Server in den USA gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können der Erhebung und Nutzung der Daten durch Quantcast mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie an dieser Stelle durch einen Klick auf den Link „Click here to opt-out“ ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: http://www.quantcast.com/opt-out. Sollten Sie alle Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

 

18. Für weitere Fragen

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

 
19. Datenschutzbeauftragter OMC Group / AFTERWORK-Business-Services

datenschutz.com GmbH | Pappelallee 78/79 | 10437 Berlin | Deutschland
Telefon: 030 12053129 0 | Fax: 030 12053129 9 | Email: info@datenschutz.com

 
Stand

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 15. Dezember 2019.